Die Hinrunde ist Geschichte. Am Kirmessamstag starten wir in die Rückrunde. Und wie zum Saisonstart erwartet uns das Lokalderby gegen die SG Kyllburg II. Unser Gegner musste die Hinrunde als Schlusslicht mit nur 4 Punkten beenden. Wir konnten immerhin 12 Punkte einfahren, es reichte jedoch nur zum vorletzten Tabellenplatz. Wir haben im Gegensatz zu Kyllburg II jedoch noch Anschluss an die Konkurrenz. Die SG Nimstal und die SG Mötsch stehen mit 14 Zählern in Schlagdistanz.

Wir müssen nicht lange um den heißen Brei herumreden: Am Samstag müssen wir gewinnen. Wir haben ein Heimspiel und müssen dringend wieder einen Dreier einfahren. Nur so können wir Anschluss an die anderen Mannschaften halten und hätten vielleicht sogar die Möglichkeit, nicht auf dem Relegationsplatz zu überwintern. Ein Sieg im Lokalderby hätte den weiteren Vorteil, dass wir dann bereits 11 Punkte vor dem Gegner liegen. Da hätte Kyllburg ein gehöriges Stück Arbeit um die Lücke nochmals zu schließen. Einen Fehler dürfen wir allerdings auf keinen Fall machen: den Gegner unterschätzen. Im Hinspiel gab es mit 5:2 ein deutliches Ergebnis. Ein Lokalderby hat bekanntlich seine eigenen Gesetze und nur mit einer Einstellung wie im Spiel gegen Preist können wir erfolgreich sein. Von der ersten Minute an müssen wir engagiert und konzentriert zu Werke gehen. Jeder Spieler muss wissen, was auf dem Spiel steht. Es gibt keine Ausreden. Wir müssen auch nicht unbedingt gut spielen, wir müssen gewinnen. Da spielt es keine Rolle, wer auf dem Platz steht. Das Ziel muss ein Sieg sein.