Das letzte Auswärtsspiel führt uns nach Herforst. Dort allerdings Punkte zu erobern, wird sehr schwer. Herforst steht punktgleich mit Schleid an der Tabellenspitze. Am letzten Spieltag steht der Ligaknaller Schleid gegen Herforst auf der Tagesordnung. Da möchte natürlich jedes Team sich am vorletzten Spieltag eine gute Ausgangsposition verschaffen. Wer im vorletzten Spiel gewinnt, kann nur noch durch eine Niederlage im letzten Spiel von der Spitze verdrängt werden. Daher wird Herforst hochmotiviert und engagiert antreten. Die Elf ist das beste Rückrundenteam und kassierte nur eine Niederlage. Da ist also Klasse auf dem Platz. Das Hinrundenspiel gewann Herforst gegen unsere Elf mit 1:0 nur knapp, aber da war unser Kader auch noch besser besetzt. Der große Platz in Herforst spielt uns auch nicht gerade in die Karten.

Wir haben mittlerweile bereits zwei Punkte Rückstand auf Rittersdorf und Burbach. Sollten beide Teams am Samstag gewinnen, wir jedoch nicht, wäre unser Abstieg besiegelt. Verlieren beide Teams hingegen, würde uns ein Unentschieden bereits helfen. Dann würden wir mit einem weiteren Unentschieden am letzten Spieltag zumindest gleichziehen, wenn erneut beide Mannschaften verlieren. Aber dies sind Rechenspiele, die uns nicht weiterhelfen. Wir müssen einfach unser Bestes geben und dann schauen, was dabei herauskommt. Es ist keinesfalls ausgeschlossen, dass wir in Herforst punkten. Wenn wir allerdings nicht daran glauben, schicken wir die Punkt besser mit der Post. Am Samstag sind also Charakter und Selbstvertrauen gefordert.

Anpfiff ist am Samstag, 13.05.17 um 18.00 Uhr in Herforst.