Im Nachholspiel ist Schleid zu Gast. Dies ist die spielstärkste Mannschaft der Klasse, hat durch einige Patzer in den letzten Wochen aber die Tabellenführung abgegeben. Unter anderem verlor das Team bei Rittersdorf. Dies zeigt, dass die Mannschaft schlagbar ist. Aber sind wir ehrlich: Jeder rechnet mit einer klaren Angelegenheit für Schleid. Jedes andere Ergebnis wäre eine Überraschung.

Ein Vorteil für unsere Mannschaft ist, dass wir zwei Tage mehr Pause haben. Schleid tritt am Ostersamstag noch in Wißmannsdorf an. Wir haben nichts mehr zu verlieren. Es ist ein zusätzliches Spiel. Holen wir einen Punkt, ist dies gut. Wenn nicht, können wir auch nicht weiter fallen. Wolfgang muss erst einmal schauen, wen er überhaupt noch zur Verfügung hat. Da wird es schon dünn. Gehen wir also in die Partie und versuchen eine Chance zu nutzen, die wir eigentlich nicht haben.

Anstoß ist am Montag um 14.30 Uhr in Metterich.