Der neue D-Jugend-Jahrgang (2004, 2005) der JSG Kyllburg spielte gegen den FC Bitburg um den Aufstieg in die D-Jugend-Bezirksliga.  

Die Teilnahme an der Relegation war durch das gute Abschneiden der diesjährigen E-Jugend möglich geworden.

Der neue Rasenplatz in Preist war ein würdiger Austragungsort. Das Wetter zeigte sich leider mal wieder nicht von seiner besten Seite. Starker Regen machte beiden Seiten das Leben schwer.

Bitburg war am Anfang die ballsicherere Mannschaft und kombinierte sicher nach vorne. Wie aus dem Nichts wurde dann Marius Lichter im Strafraum von Bitburg gefoult. Elfmeter.

Janik Schmitz verwandelte sicher zum 1:0. Wir waren jetzt besser im Spiel. Kurze Zeit spät waren wieder die Beiden in Aktion.

Janik passte Marius in den Lauf, der schloss sicher zum 2:0 ab. Leider verloren wir dann unsere Linie und Bitburg kam zu immer mehr Chancen. Ein ums andere Mal wurden wir im Mittelfeld ausgespielt und Bitburg ging 3:2 in Führung. Zwischendurch noch ein Elfmeter gegen uns. Aber Jayden Klein hielt. Das Spiel wäre sonst vielleicht gekippt. Unser Abwehr mit Louis Klein, Pablo Zahnen und Luke Müller hatte jetzt Schwerstarbeit zu verrichten.

Nach der Halbzeit dann ein ausgeglichenes Spiel. Janik Schmitz brachte uns abermals mit einem Freistoß und einem Fernschuss mit 4:3 nach vorne. Bitburg glich aus zum 4:4. Das Spiel war jetzt an Spannung nicht zu überbieten. Gegen Ende waren wir deutlich überlegen und hatten drei 100% Chancen durch Leonard Hagen, Bastian Weber und Alexander Gelautz, die im Mittelfeld jetzt richtig Druck machten. Leider bekamen wir in der letzten Minute durch einen Fernschuss noch einen Gegentreffer. Unser Torwart konnte den nassen Ball nicht festhalten.

Alles in allem haben wir uns mit der jungen Mannschaft hervorragend verkauft. Auch nach dem Spiel haben wir viel Lob für das spannende und mitreißende Spiel bekommen!

Für die JSG Kyllburg waren aktiv:

Jayden Klein, Lars Jegen, Bastian Weber, Nicholas Kosch, Alexander Gelautz, Janik Schmitz(3), Noah Herres, Leonard Hagen, Louis Klein, Matthias Etteldorf, Marvin Keil, Luke Müller, Fabio Picone, Pablo Zahnen, Marius Lichter(1)