Es geht wieder los. Die Winterpause ist beendet und der Spielbetrieb beginnt. Unsere Mannschaft hat auf dem zweiten Tabellenplatz überwintert. Im Nachholspiel am vergangenen Wochenende gelang dem SV Speicher II jedoch ein Sieg und somit hat uns diese Mannschaft überholt. Vor den entscheidenden Spielen liegt die SG Idesheim auf dem ersten Platz, der SV Speicher belegt mit 4 Punkten Rückstand Platz zwei und wir liegen mit 5 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer auf Rang 3. Wir spielen noch gegen diese beiden Mannschaften. Ebenso treffen am vorletzten Spieltag Speicher II und Idesheim aufeinander. Das Rennen ist daher noch offen.

Die Mannschaft hat eine gute Vorbereitung mit einer relativ hohen Trainingsbeteiligung absolviert. Die Trainingseinheiten auf dem Platz wurden in Kyllburg durchgeführt. Somit fanden sich optimale Trainingsbedingungen und unser Platz konnte geschont werden. Die Mannschaft sollte also fit sein für die kommenden Wochen. Ein Dank geht vor allem an Karl-Ernst Weimann, der sich um die Organisation des Platzes gekümmert hat. Ein Dank gilt aber auch den Mannschaften der SG Kyllburg/Badem und der SG Oberkail/Seinsfeld, mit denen eine Abstimmung über die Nutzung des Platzes in Kyllburg möglich war.

Nach der Pause stehen uns alle Spieler wieder zur Verfügung. Auch die Langzeitverletzten Martin Comes und Marco Kockelkorn sind wieder fit. Kleinere Blessuren gibt es immer, aber der Trainer hat die Qual der Wahl. In der Winterpause hat Berin Krasnici den Verein in Richtung Spangdahlem/Dudeldorf verlassen. Wir wünschen ihm alles Gute. Berin, du bist immer ein gerne gesehener Gast in Metterich. Soweit die aktuelle personelle Situation.

Das erste Spiel nach einer Pause ist immer ein besonderes Spiel, denn man weiß nicht so genau, wo man steht. Für uns kann es aber nur ein Ziel geben: ein Heimsieg. Die Mannschaft aus Kruchten belegt zur Zeit mit insgesamt 11 Punkten den drittletzten Platz und hat nur zwei Punkte Vorsprung vor einem Abstiegsplatz. Sie ist somit auf Punkte dringend angewiesen und wird uns das Leben nicht einfach machen. Das Hinspiel konnten wir in Kruchten klar mit 3:0 gewinnen. Das Ergebnis stand bereits zur Halbzeit fest. Auf dem Papier sind wir also klarer Favorit. Wenn wir unsere technische Überlegenheit ausspielen können und auch den Kampf annehmen, sollten wir das Spiel gewinnen. Vielleicht kann die Mannschaft nahtlos an die hervorragenden Leistungen vor der Winterpause anknüpfen und sich für das Spitzenspiel gegen Idesheim in der kommenden Woche einspielen.

Anpfiff in Metterich ist am Sonntag, 22.03.15 um 14.30 in Metterich.