An Ostern steht ein Doppelspieltag an. Zunächst spielen wir Ostersamstag in Speicher und dann am Ostermontag das Nachholspiel gegen die SG Gilzem II.

In Speicher erwartet uns ein Team aus dem Mittelfeld. In der letzten Saison noch unser Konkurrent um einen Relegationsplatz, läuft es für das Team aus Speicher in dieser Saison nicht so gut. Mit 22 Punkten belegt man Rang 9. Auffällig sind insbesondere die 50 Gegentreffer, die Speicher hinnehmen musste. Lediglich Ferschweiler und Kruchten kassierten mehr Gegentore. Die Tordifferenz ist aber noch erträglich, da auch 36 eigene Treffer zu Buche stehen. Nach der Winterpause ist Speicher noch ungeschlagen. Zu Hause siegte die Mannschaft mit 5:1 gegen Badem III und spielte in Seinsfeld 0:0. Die Abwehr könnte sich also gefestigt haben. Unsere Mannschaft sollte da einen Prüfstein darstellen.

Wir dürfen nach dem Kantersieg gegen Kruchten nicht überheblich werden. Es geht nur mit Aufwand und Einsatz. Der Vorteil in Speicher ist der Platz. Auch wenn wir den Kunstrasen nicht gewohnt sind, kommt er uns entgegen. Schlechte Platzbedingungen sind auf alle Fälle keine Ausrede. Letzte Spielzeit gelang uns ein deutlicher Sieg in Speicher. Im Hinspiel gelang uns ein 2:0-Sieg.

Am Ostermontag endet dann hoffentlich die unendliche Geschichte des Spiels gegen Gilzem II. Nachdem die Partie mehrfach ausgefallen ist, soll jetzt am Ostermontag gespielt werden.

Gilzem belegt mit 16 Punkten den vorletzten Rang. Bisher gelangen nur 17 eigene Treffer. 45 Gegentreffer nahm das Team hin. Nach der Winterpause kam die Mannschaft noch nicht in Tritt. Zunächst verlor man zu Hause gegen den direkten Konkurrenten Malbergweich mit 2:1 und dann in Bitburg mit 5:0. Am Ostersamstag in DIST wird auch nichts zu erben sein. Auch der klare 5:0-Hinspielsieg sollte uns nicht zum Leichtsinn verleiten. Denn die 1. Mannschaft der SG hat am Montag spielfrei. Da könnte es sein, dass der eine oder andere Spieler aus der 1. Mannschaft in der 2. Mannschaft aufläuft.

Fakt ist allerdings, dass wir mit zwei Siegen definitiv Bollendorf überholen würden und wieder auf Rang 2 stünden. Hätte, wenn und aber... Die Wahrheit liegt auf dem Platz.

Das Spiel in Speicher wird am Ostersamstag, 26.03.16 um 16.00 Uhr in angepfiffen.

Das Nachholspiel gegen Gilzem II startet am Ostermontag, 28.03.16 um 15.00 Uhr in Metterich.